Archive for Februar, 2008

27th Februar
2008
written by

Zwei Männer (25/26) aus Frankfurt (Oder), die der Polizei u.a. wegen rechter Gewaltstraftaten bekannt sind, sind am 26.02.08 erneut vorläufig festgenommen worden. Beide haben stark betrunken (jeweils über 2 Promille) in einer Gaststätte in der Kopernikusstraße am Abend Gäste angepöbelt und ins Gesicht geschlagen. Zunächst war einer von ihnen gewalttätig geworden und wurde zur Wache verbracht. Später drehte auch sein Kumpel durch. Er verschwand zwar aus dem Lokal, konnte aber in der Leipziger Straße aufgegriffen werden.

Quelle: Internetwache Brandenburg

Kommentare deaktiviert für Schläger festgenommen
27th Februar
2008
written by

Frankfurt (Oder) – Grölend, auch mit Nazigruß, zogen am 26.02.08, gegen 20:00 Uhr, vier junge Männer (17-22) aus Brieskow-Finkenheerd bzw. Eisenhüttenstadt durch Birnbaumsmühle in Frankfurt (Oder). Die alarmierte Polizei konnte die Vier in der Georg-Richter-Straße feststellen und nahm sie mit zur Wache. Alle standen unter Einfluss von Alkohol (0,99 bis 1,89 Promille). Bis auf einen 19-Jährigen sind sie der Polizei bereits bekannt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Waffengesetz, Körperverletzung und Bedrohung und teilweise auch als Drogenkonsumenten. Bei dem 17-Jährigen wurde ein Messer mit feststehender Klinge sichergestellt. Der 19-Jährige stand zum Alkohol auch noch unter Drogeneinfluss und hatte auch Rauschgift dabei.

Quelle: Internetwache Brandenburg

Kommentare deaktiviert für Nach „Nazigrüßen“ auf der Poliziwache gelandet
23rd Februar
2008
written by

Fast 4 x 4 Meter groß war ein Hakenkreuz, das unbekannte Personen in den Sand auf dem Spielplatz einer Schule in der Bergstraße in Frankfurt (Oder) getreten haben. Am Freitagmorgen, gegen 9:00 Uhr, wurde die Polizei darüber informiert. Nach der Aufnahme der Spuren wurde dieses Kreuz, genauso wie einige kleinere daneben, beseitigt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Personen, die Beobachtungen gemacht haben, die im Tatzusammenhang stehen könnten, sich bei ihr in der Halbe Stadt (5543-0) zu melden.

Quellen: Polizeibericht, Märkische Allgemeine Zeitung

Kommentare deaktiviert für Hakenkreuze

BLOGROLL

ARCHIVE