Main image
20th November
2008
written by

Erneuter Angriff auf Räumlichkeiten von Kulturverein und Hausbewohnerinnen in der Berliner Straße

Am 8. November, in der Nacht zum 70 Jahrestag der Reichspogromnacht, machten Teile der rechten Fangruppierung des FC Viktoria um ein weiteres mal klar wo ihr politischer Standpunkt liegt und welche Mittel sie einsetzen bereit sind um Andersdenkende einzuschüchtern. Gegen 23 Uhr verschaften sich mehrere Personen Zugang in das Wohnaus Berliner Straße 24. Dort befinden sich neben den Räumlichkeiten des linksalternativen Kulturverein Utopia e.V. und der Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt mehrere Studentinnen-Wgs. Im Haus kam es zu diversen Sachbeschädigungen. Unmittelbar im Anschluss wurden Vereinsmitglieder und Bewohner_innen des Hauses vor dem Haus von ca. 15 bewaffneten Neonazis angegriffen.
Aktiv beteiligt waren mehrere bekannte Jugendliche die den neonazistischen Hooligans des FFC Viktoria angehören. Unter anderem Christoph Schoefisch und Patrick Dorn. Diese sind bereits langjährig bekannt und machen sowohl aus ihrer rechten Gesinnung wie ihrer Gewaltbereitschaft keinen Hehl.

Christoph Schoefisch

Christoph Schoefisch

Patrick Dorn

Patrick Dorn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Zusammenhang kam es zu einer regen Berichterstattung. Hier die verschiedenen Pressemitteilung und Artikel der Autonomen Antifa Frankfurt (Oder), fischer24.eu, IndymediaautorInnen, des VVN/BdA Frankfurt (Oder) und dem Utopia e.V. selbst.

Comments are closed.

BLOGROLL

ARCHIVE