Archive for März, 2011

24th März
2011
written by

Gegen 00:10 Uhr betrat ein bislang unbekannt gebliebener Mann mit erhobenen rechten Arm die Frankfurter McDonalds-Filiale in der Slubicer Straße. Daraufhin entbrannte ein Wortgefecht, welches sich später zu einer Prügelei ausweitete. Eine weitere Person, die den Streit schlichten wollte wurde nun ebenfalls Ziel der Attacken des offensichtlichen Neonazis. Der Täter flüchtete anschließend mit einem Taxi. Eine Person musste sich anschließend ärztlich behandeln lassen. Der Staatsschutz ermittelt.

Quelle: Internetwache Brandenburg

Kommentare deaktiviert für Hitlergruß und Schlägerei im Fast Food-Restauarant
21st März
2011
written by

Am späten Abend des 21.März wurden auf der Oderpromenade zwei russisch sprechende Spätaussiedler von vier Männer angegriffen. Dabei brüllten diese rassistische Parolen. Nach der Attacke flüchteten die Angreifer in eine nahe Wohnung, wo die Täter im Alter von 18 bis 26 Jahren wenig später von der Polizei gestellt wurden. Zwei der Angreifer sind laut Polizei durch rechtsgerichtete und fremdenfeindliche Taten bekannt. Die Opfer mussten sich noch am selben Abend wegen den erlittenen Prellungen und Schürfwunden ärztlich behandeln lassen.

Quelle: Polizei Frankfurt (Oder), Märkische Oderzeitung vom 23.03.2011

Kommentare deaktiviert für Rassistischer Übergriff auf der Oderpromenade
15th März
2011
written by

Am kommenden Mittwoch, den 16. März müssen sich Patrick Dorn, Nico Fleischer, Christoph Schöfisch, Christoph Zierott und Ferenc Herrmann vor dem Amtsgericht Frankfurt (Oder) verantworten. Die fünf, der Recherchegruppe als Hooligans aus dem Umfeld der extrem rechten FCV-Anhängerschaft bekannt, haben zusammen mit zehn, bislang unbekannt gebliebenen Personen in der Nacht vom 8. auf den 9. November 2008 Antifaschist_innen vor der Kneipe „Die Bierbar“ attackiert. Vorausgegangen war dem bereits eine Sachbeschädigung im Wohnhaus Berliner Straße 24, in dem sich auch die Räumlichkeiten des linksalternativen Kulturvereins Utopia e.V. befinden. Dabei wurden Plakate und ein Vereinsbannder abgerissen bzw. gestohlen. Des weiteren wurden Sticker der FCV-Hooligans hinterlassen [1]. Die Täter können zum gleichen Personenumfeld wie die Angeklagten gezählt werden.
Nach nunmehr über 2 Jahren wird dieser Fall verhandelt. Insgesamt sind dafür fünf Verhandlungstage angesetzt. Nach dem Prozessauftakt am 16. März folgen die weiteren Termine am 22.03, 29.03., 04.04. und 14.04.2011. Alle Verhandlungen finden im Saal 003 des Amtsgerichts statt und beginnen um 9 Uhr.

Quellen

1 https://recherchegruppeffo.noblogs.org/post/2008/11/20/erneuter-angriff-auf-kulturverein/

Kommentare deaktiviert für Prozess gegen FCV-Hooligans beginnt

BLOGROLL

ARCHIVE